vom Weltverbessern, Entrümpeln, Konsumverzicht und Lebensglück ...

mein Blog vom Entrümpeln, Konsumverzicht, Ausmisten, Downshiften, Minimalismus oder so :) Bis zum Ende des Jahres sollen es 1.000 Teile weniger sein!

Montag, 30. Januar 2012

ein sonniger Montag

Fernseher -
Mailpegel - 82 ohoh
gekauft - im Gegenteil :)
Intellekt - alle 3 Folgen von Matrix gesehen
Körper - sehr langer, sehr sonniger Waldspaziergang
entrümpelt -
Ebay - Pause bis Februar
entsorgt - einen altersschwachen Receiver

Mein Mailpegel nähert sich unaufhaltsam der 100, aber ich werde das Ruder heute heldenhaft herumreißen!
Heute hatte ich mein Auto verliehen.
Da ich gerne auf niedrige Spritpreise warte, war der Tank mal wieder recht leer, denn niedrige Spritpreise gibt es kaum ... Und jetzt habe ich ein frisch betanktes Auto.
Cool, das verleihe ich öfter mal :)

Nachdem ich das Gerät ein paar männlichen Wesen gezeigt habe, entsorge ich gleich mal einen "Receiver". Mit Dingen, die einen Stecker dran haben, bin ich immer recht vorsichtig, da mir nie recht klar ist, ob man oder irgendwer das noch irgendwie brauchen kann.

Oben auf dem Dachboden habe ich einen riesigen Plastikcontainer, indem ich immer alle Kabel und "Dinger" versenke, die ich nicht brauche. Vermutlich der einzige Container im Haus, den mein Sohn auch im Schlaf finden würde, da sich zufällig genau seine Schätze dort meist wieder auffinden.
Auch auf die Auskunft "dafür brauchst du ein ... Kabel, hast du so eines?", gucke ich immer nur ausdruckslos, während mein Nachwuchs dann begeistert in der Kiste herumwühlt und dann oft das Gewünschte zu Tage fördert.
Spannend ...
Kabel halt ...
Kabel und der ganze Elektrokram machen alt ... bei einem Spaziergang äußerte ich den Wunsch nach einem Gerät, das mich wie ein Navi durch den Wald lotst, wenn ich mich mit meinem eingebauten Kompass dann doch mal in ganz falsche Gefilde navigiert habe.
"Dein Handy kann das!" "Einzelgeräte dafür gibt es kaum noch", sind meine persönlichen Schreckensnachrichten.
Mein Handy ist mir unheimlich.
Mein Handy mag alles können, aber ich kann mit meinem Handy gar nichts.
Meist noch nicht einmal telefonieren.
Eigentlich kann ich mit meinem Handy nur Bilder machen und bei Facebook einstellen.
Ohne all den Elektrokram käme ich mir nicht dauernd so unheimlich alt vor, sage ich Euch ...

Kommentare:

  1. Tja, du solltest dir mal Nachhilfeunterricht für dein Handy geben lassen - wäre doch schade, wenn all die schönen Funktionen ungenutzt bleiben - ausserdem fühlst du dich dann wieder um Jahre jünger :-)

    Die Kabel braucht nur einer im Haus alle kennen, das sehe ich auch so ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Carola das könnte von mir sein.
    Mir ist mein Händi auch unheimlich. Immer wenn ich ein neues kriegen soll, sage
    ich dem Verkäufer dass ich damit telefonieren will!
    Und der grinst dann so komisch.

    Bilder machen kann ich auch damit, aber irgendwohin laden kann ich nicht dazu bräuchte ich ein Kabel (grins)

    grinsende Grüsse aus dem Süden
    erdbeermaus

    AntwortenLöschen