vom Weltverbessern, Entrümpeln, Konsumverzicht und Lebensglück ...

mein Blog vom Entrümpeln, Konsumverzicht, Ausmisten, Downshiften, Minimalismus oder so :) Bis zum Ende des Jahres sollen es 1.000 Teile weniger sein!

Montag, 26. Dezember 2011

die letzten 6 Übungstage

Gut war:
gekauft habe ich gestern nichts :)
Ok, das wäre am 1. Weihnachtstag auch gar nicht so einfach, aber man muss auch kleine Erfolge feiern.
Auch blieb gestern der Fernseher aus, obwohl ich eigentlich den Film mit Kate und Leonardo gucken wollte. Aber als es 20 Uhr wurde, kam mir in den Sinn, wie tragisch die letzte Liebesgeschichte der beiden endete und in einer Vorschau hatte man Leonardo verzweifelt auf ein Auto eindreschen und unverständliches Zeugs brabbeln hören.
Viel zu emotional für so einen gemütlichen Tag.
Leider bekam ich aber nicht die Kurve hin zum doll intellektuellen Buch oder ausgelebter Kreativität mittels Farbrausch.
Nö, ich blieb bis 0.33 Uhr am Computer kleben und stellte noch die Anleitung der Konfetti-Tasche und den Käse-Nudelauflauf auf die Hausfrauenseite.
Der Dank war die Flucht eines meiner Facebook-"Fans".
Heute Morgen waren es nur noch 374.
Naja, Käse-Nudelauflauf ist nicht jedermanns Sache.


Nachtrag:
*kreisch!*





Entrümpelt habe ich auch nichts.
Abgesehen natürlich von meinem Ordner der unbearbeiteten Bilder, in denen noch besagter Käse-Nudelauflauf und die Konfettitasche warteten.
(OmG, da wartet noch viel mehr ...)
Und natürlich meine Mailbox, in der nun nur noch 57 Mails auf Bearbeitung und Beantwortung warten. (alles unter 100 ist gut)
Das Problem dabei ist nur, dass die ältesten Mails aus dem September stammen.
Da traue ich mich kaum noch ran.
2012 wird anders.
Immerhin sind die Frames schon weg - oh Mann, das ist das Tollste an 2011:
meine Seiten haben keine Frames mehr!
Danke, Felix, Danke, Welt und Danke, ich!
Hölle, war das eine Arbeit!
Der Nachteil daran, wenn man eine Seite schon soooo lange betreibt ist die zwangsläufig irgendwann komplett veraltete Technik.
Die dann auf jeder einzelnen Seite einzeln geändert werden muss ... done, Schwamm drüber, Häkchen dran.
Was wir allerdings nicht ändern werden ist der Umstand, dass ich die Rezepte etc selbst auf die Seite setze, diese mir also geschickt werden müssen.
Und es wird keine drolligen Punkte, Auszeichnungen, Titel oder sonstiges für Leute geben, die Spaß daran haben, sich einzubringen, denn solche Anreize führen auf anderen Seiten nur zu wildem Bockmist. Entweder wird dreist von anderen Seiten geklaut, oder Unsinn veröffentlicht, der gar nicht schmecken/gelingen kann.
Dafür bekommt man aber Punkte und seltsame Titel.
Und andere loben den Dreck, denn so ein Lob bringt auch wieder Punkte.
Bockmist ...
Bei mir gibt es gelegentlich harmlose Bücherverlosungen.
Wenn ich hochpreisigere Dinge verlose, musste ich feststellen, dass mir doch tatsächlich Bilder und Kommentare geschickt wurden, die vollkommen Fake war.
Ein liebes Ex-Clubmitglied, hat mir ein Bild für einen Auflauf geschickt, dass sie webweit zu noch 3 Verlosungen geschickt hatte - und jedes Mal stand das Foto für ein komplett anderes Rezept. Wer braucht denn sowas?
Klar, ich hätte dann evtl. auch 430 Nudelauflauf-Rezepte und nicht 12, aber bei unseren 12 ist die Chance höher, dass sie was taugen ;-)
Ach ja, Gott-Google, der dafür sorgt, dass Masse und Ramsch besser gefunden wird und an Masse und Ramsch auch besser verdient wird
Wobei ich die Kurve (hoffentlich) immer bekomme, doch lieber stolz auf meinen liebevollen Kramladen zu sein.

Moooment, hör auf zu sabbeln.
Nichts gekauft, nicht ferngesehen -
aber auch
nichts entrümpelt, nichts für den Geist oder Körper getan.

Ok, ich übe ja noch 2012.

Kommentare:

  1. habe gestern auch nichts gekauft ;-)
    und heute werden weiter Vorräte verbraucht, morgen gibt es adeliges Essen (von gestern) ...
    Wie ist das eigentlich mit den Gutscheinen, die man zu Weihnachten bekommen hat? Da wäre ein Gutschein aus der Mayerschen ... man könnte dafür ja intellektuelle Literatur besorgen, aber ich steh mehr auf alltagtaugliches Lesefutter ... mal sehen ...

    mit dem Entrümpeln lege ich auch los, habe heute schon das Fett vom Heilig-Abend-Fondue entsorgt - normalerweise stelle ich den Topf immer hinters Haus und dort bleibt er, bis die Gartensaison anfängt ...

    AntwortenLöschen
  2. Ich erinnere mich an einen 1. Januar, an dem ich das Fritierfett des Fondues entsorgen wollte und danach dann die komplette Küche putzen durfte, da ich das Fett heiß gemacht und dann in einen Plastik-Behälter gefüllt hatte. (Mövenpick Eiscontainer ...)
    Ich fand es praktisch, beides zusammen wegzuwerfen.
    Leider war der Eiscontainer beleidigt und verdünnisierte sich, was das heiße Fett dann auf die ganze Küche losließ. Da ich das Malheur noch schnell verhindern wollte, hatte ich auch noch eine dicke Brandblase an der Hand, mit der ich das frisch geschmolzene Loch zuhielt ...
    Ja, dämlich ... sehr dämlich ... mich tröstet nur, dass man derartiges öfter mal hört ...

    AntwortenLöschen
  3. oh Ihr habt meinen Tag gerettet. Herzlich lachen konnte ich.

    Ich dachte schon ich wäre allein stolz drauf die letzten drei Tage (ausser für Benzin) kein Geld ausgegeben zu haben.

    Carola ich denk ja schon bei jeder B..e Werbung an dich. Nun auch noch jedesmal wenn ich MP Eiscontainer seh oder Fondufett.

    Du bist echt klasse und das hab ich nirgends abgeschrieben, das kann ich ganz alleine ehrlich.

    Alles Gute für 2012
    erdbeermaus

    AntwortenLöschen