vom Weltverbessern, Entrümpeln, Konsumverzicht und Lebensglück ...

mein Blog vom Entrümpeln, Konsumverzicht, Ausmisten, Downshiften, Minimalismus oder so :) Bis zum Ende des Jahres sollen es 1.000 Teile weniger sein!

Dienstag, 16. April 2013

das Mehlfach ...

Mangels besserer Ideen, entrümple ich also nach und nach wieder die Küche.
Mir ist sehr bewusst, dass ich genau dies wohl auch im letzten Jahr getan habe - auch wenn ich es der Küche eher nicht ansehe.
Vermutlich braucht eine Küche ein jährliches Entrümpeln ...



Heute war mein Mehlfach dran und im Großen und Ganzen habe ich die Tüten allesamt einmal herausgenommen, das Fach ausgewischt und alles wieder hineingeräumt, bis auf eine angebrochene Tüte mit einer Mischung für Sojabratlinge (schmeckten jetzt nicht sooo doll und das Haltbarkeitsdatum war abgelaufen) und einer Tüte Haferflocken.
Mir war schleierhaft, weshalb ich Haferflocken in einer zugeklippsten Plastiktüte hatte.
Ich guckte sie mir eine Weile an und brachte sie zusammen mit der Bratlingmischung meinen Hühnern, die sie wohl ganz lecker fanden.
Das ist das Schöne an Hühnern:
man schmeißt eigentlich gar nichts mehr in den Müll und bekommt dafür auch noch Eier.

Außerdem weiß ich jetzt, dass ich in nächster Zeit mal Roggenbrote backen sollte, denn ich besitze 3 kg Roggenmehl.
Außerdem noch eine komplette Tüte Kichererbsenmehl, 1/2 Beutel Sojamehl und sehr exotisch Kokosmehl und Amaranth Pops.
Was wollte ich nur mit dem Kokosmehl?
Das Kichererbsenmehl stammt aus der LowCarb Zeit, das Sojamehl aus der veganen Phase meiner Tochter und die Amaranth Pops warten darauf, zu leckeren Mahlzeiten aus meinem Vegan for Fit Kochbuch verarbeitet zu werden.
Aus mir wird sicher kein Veganer, aber das Kochbuch hat mich trotzdem zum Kauf verführt, da Herr Hildmann da einfach total leckere Sachen kreiert hat. Gerichte, bei denen nicht einfach Fleisch, Fisch und Eier fehlen oder dumpf ersetzt wurden, sondern Speisen, bei denen man rein gar nichts vermisst.
Ok, ok, ich schrecke nicht davor zurück, seine veganen Leckereien mit einem Steak zu kombinieren, aber müssen muss man das eigentlich nur, wenn man einen riesengroßen Teenager am Tisch hat, der fleischlose Mahlzeiten einfach als persönliche Kränkung versteht.
Eigentlich ist das Kochbuch auch noch eine "Diät-Challenge" aber da pulver ich lieber in aller Ruhe weiter, als mich dieser Herausforderung jetzt ernsthaft stellen zu wollen (wegen einer gewissen Ballung meines Alltags, der schon die Zubereitung eines Pulvershakes gelegentlich zu einem echten Zeitproblem werden lässt ...)

Wofür ich allerdings mühevoll das Kokosmehl besorgt habe, ist mir nicht mehr recht klar.
Nach Abbau des Roggenmehlgebirges werde ich mal in mich gehen und grübeln.



Heute - bzw jetzt gerade - "geht" jedenfalls schon mal die gestern gefundene Brotbackmischung so vor sich hin und auf 2 Backblechen warten Kekse auf ihren Backeinsatz, die dann zu "Ischler Törtchen" nach einem Rezept von Gudrun werden.
Peinlich ist, dass Gudrun mir dieses Rezept im November 2012 gemailt hat und ich sie seither "mal eben" machen und dann das Rezept einbauen will.

Jaja, neben der Küche werde ich auch meine Mailbox endlich mal ernsthaft abarbeiten.
82 Mails to go ...




Kommentare:

  1. Mensch, endlich schreibst du wieder!
    Hab dich schon vermisst.
    Habe alles aus deinem Blog gelesen mir die ein oder andere Idee abgeschaut und umgesetzt. Dadurch, dass der März so verschneit war konnte man noch nicht in den Garten. Ich habe die Zeit gut genutzt um einen ausgiebigen Frühjahrsputz + Entrümpelung durchzuführen. Nur noch mein Keller ist nicht vorzeigbar aber der kommt auch noch!

    AntwortenLöschen
  2. Du schreibst sehr sympathisch, da find ich mich ein stückweit selbst wieder. Ich folge dir mal unauffällig. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Schließe mich "Beerenmama" an.... Hab gestern auch mal sämtliche Behälter mit Backzutaten durchgeschaut und habe auch noch Cocos-Mehl, allerdings Ende Januar abgelaufen.... Ob man es noch nehmen kann ? Ist ja viel Fett drin, dann wird`s ja schneller ranzig.... Was hast Du denn nun damit angestellt ?

    AntwortenLöschen