vom Weltverbessern, Entrümpeln, Konsumverzicht und Lebensglück ...

mein Blog vom Entrümpeln, Konsumverzicht, Ausmisten, Downshiften, Minimalismus oder so :) Bis zum Ende des Jahres sollen es 1.000 Teile weniger sein!

Montag, 15. April 2013

1. Küchenfach

Eigentlich habe ich ja gar keine Zeit ...
... aber wann hat man die schon?

Also habe ich soeben beherzt mein offenes Küchenfach ausgeräumt, das am nächsten zur bereits bereinigten Fensterbank liegt.

Das Fach ist sehr schmal, aber sehr tief.
Praktisch!
Also, für Menschen die entweder etwas größer sind und in dieses Fach hineinsehen können oder für Menschen, deren Gedächtnis in seinem früheren Leben kein Nudelsieb war.
Persönlich weiß ich, dass ich in diesem Fach Kaffee aufbewahre, Kaffeefilter, Kakao und außerdem meine beiden Lieblings-Zutaten aus dem Bioladen: Ghee und Gomasio.
Als ich das Fach soeben ausräumte, war ich nicht schlecht überrascht, was dort noch alles lagerte.

Die größte Überraschung war die angebrochene Dose BCM-Pulver.
Das hatte ich also schon einmal ausprobiert und dann vergessen.
Da das Pulver Kaffee-Geschmack hat, war sie also im Kaffee-Fach gelandet.
Macht Sinn.
Nach kurzem Schnuppern bereitete ich mein Frühstück aus dieser Dose zu und befand den Inhalt für gut.
Sie steht nun im BCM-Fach und wird nach und nach in meine Taille einfließen :-)
Doch ja, ich erinnere mich düster ... meine mittelerweile erschlankte Freundin hatte mir diese Dose zu Zeiten mitgebracht, zu denen sie noch fröhlich durch die Gegend kugelte und ich wollte sie nicht demotivieren, heuchelte Interesse an ihrem Pulverkram und vergaß das Ganze anschließend wieder.
Erst als ich sie in einer Kleidergröße wiedersah, die ich zuletzt wohl auf meiner eigenen Hochzeit trug, konnte sie mein Interesse wieder erwecken ...

Danach entdeckte ich einen Filtertüten-Fehlkauf, der nun im Altpapier schlummert.
Die Idee, diese Filtertüten, die für meinen Filter zu klein sind, an jemanden weiterzugeben, der diese Größe benutzt, scheiterte an meinem Unwillen, Besucher, Handwerker, Postboten und Einbrecher zu fragen, welche Filtergröße ihr Kaffeefilter hat.
Nach über einem Jahr im Küchenfach, fanden die Filter eine neue Heimat im Altpapier.
Dort passten sie ganz hervorragend hinein.

Außerdem fand ich eine Brotbackmischung, Apfeldicksaft und Haferbrei.
Ich denke mal, da hat mir mein Nachwuchs dabei geholfen, die Einkäufe wegzuräumen ... und befunden, dass alles ganz hervorragend ins Kaffeefach passt.
Einkäufe weggeräumt, Mami zufrieden, alles gut.

Eingetupperte Sonnenblumen- und andere -Kerne landeten draußen im Vogelhäuschen.
Popcorn kam in ein anderes Fach und poppt entweder in nächster Zeit oder könnte mich wieder beim Blindbacken erheitern ...
Der Würfelzucker (meine Güte, wofür hatte ich den nur gekauft???) kam in das Zuckerfach und und und ...



... im Kaffeefach sind nun noch Kaffee, passende Filter, Ghee, Gomasio, Espresso und Backkakao.

Mal schauen, wie lange die Ordnung hält.

Kommentare:

  1. Musste vorherin erstmal gucken, was Gomasio ist. Das hört sich lecker an und wird auch den Weg in meine Küche finden! Danke dafür!

    AntwortenLöschen
  2. Ja, darum habe ich es erwähnt: beides hat sich in meiner Küche über die Jahre etabliert und "macht lecker" :)

    AntwortenLöschen