vom Weltverbessern, Entrümpeln, Konsumverzicht und Lebensglück ...

mein Blog vom Entrümpeln, Konsumverzicht, Ausmisten, Downshiften, Minimalismus oder so :) Bis zum Ende des Jahres sollen es 1.000 Teile weniger sein!

Freitag, 4. Januar 2013

frisch sortierte Osterkiste

9. ein Berg verjährter Osterkitsch

Heute habe ich mir eine große Osterkiste vom Dachboden geholt,
alles auf den Esstisch gestapelt und sortiert.


Ich würde zu gerne DIE große Osterkiste schreiben, aber ich vermisse noch Osterkram und so dämmert mir, es gibt noch mindestens eine weitere Kiste mit Ostersachen.


Immerhin konnte ich den Inhalt dieser Kiste halbieren.
Alles was links auf dem Bild ist, ruht nun draußen in der Mülltonne.

Vom rechten Ostergebirge nutzte ich noch einiges für diesen kleinen Gag im verschlammten Garten:


Wenn die echten Tulpen und Narzissen kommen, dürften diese hier so schäbig geworden sein, dass sie auch den Weg in den Müll nehmen werden, aber bis dahin machen sie einfach gute Laune :)

Früher habe ich diese Plastikblumen immer in Blumentöpfen im Haus verteilt, aber was künstliche Blumen angeht, bin ich nun Fan der "Fenster-Aufkleber"
Auf den ersten Blick habe ich für Passanten (zwischen ihnen und meinen Fenstern liegt eine ganze Weide) immer schön gepflegte Blumen im Fenster - und dennoch ist der Platz frei für meine Katzen - und die Kämpfe gegen das Vergessen des Gießens und buddelnde, kauende Haustiere und seltsame unerwünschte Besucher von Blumentöpfen ist ausgestanden.
Ich wohne so ländlich, dass ich keine Blumen im Haus brauche.
Ich muss keine Natur reinholen, sondern eher darauf achten, dass sie draußen bleibt :)

Und so findet man auf meinen Fensterbänken ausschließlich echten Basilikum (ich mag den Geruch - und Fliegen und Mücken können ihn nicht leiden und bleiben fern)


PS ich möchte meinem höchst dekorativen Kater Mikesch für seine Mitwirkung an diesem Beitrag danken

Kommentare:

  1. ich hatte schon befürchtet der Kater liegt nun ganz unten in der Kiste. Uff
    lg lighthousegirl

    AntwortenLöschen
  2. Wann geht´s denn weiter?
    Habe in den Ferien ein wenig entrümpelt und 6 Säcke a´200 Liter weggeworfen.
    Bin jetzt im Fieber alles auf Minimalismus zu halten.
    Liebe Grüße Traureweide81

    AntwortenLöschen